zurück
Wertschöpfungskette

Entwicklung



Von einer modernen Entwicklung wird vor allem eines gefordert: Schnelligkeit. Durch gezieltes Projektmanagement wird erreicht, dass der Kunde myonic als Zulieferer wie eine Abteilung im eigenen Hause betrachten kann.
   
Dabei kann er selbst wählen, welcher Vernetzungsgrad für ihn am sinnvollsten ist. Sind alle Randbedingungen klar definiert (Lastenheft), steht einer Projektübernahme sowie einer eigenständigen Abwicklung nichts im Wege. Die Alternative ist eine enge Zusammenarbeit von Anfang an bis zur Serienreife.
 
Ist das Ziel klar definiert, können wir auf modernste Ressourcen zurückgreifen, um es zu erreichen. So entstehen Muster aus kundenspezifischen Designs nach 3D-CAD-Daten, die anschließend in unserem Testlabor validiert werden können. Unter anderem stehen dort eine 3D-Messmaschine, ein Zug-Druckprüfstand und ein Laservibrometer zur Verfügung.
 
Darüber hinaus verfügt myonic über ein breites Zuliefer-Kompetenznetzwerk, dass in Verbindung mit den eigenen Kernkompetenzen myonic zu einem idealen Systemlieferanten macht. Auf diese Art und Weise kann das Ziel auch mit der nötigen Wirtschaftlichkeit erreicht werden.