zurück
Newsarchiv

07. 03. 2008
 
Der Deutschen neue Kleider

Leutkirch - Die Deutschen sind im Durchschnitt heute größer und kräftiger als ihre Vorfahren. Trotzdem sind die Konfektions-größen seit jeher geblieben und bedürfen dringend einer Anpassung, zumal diese an die internationalen Tabellen angeglichen werden sollen. Leider ist auf Basis der veralteten Daten eine marktgerechte Umsetzung der nationalen Konfektionsgrößen in die EU-Größensystematik nicht möglich.
Aus diesem Grund werden die aktuellen Maße der Deutschen durch eine Reihenmessung namens „Size Germany" in allen Regionen der Bundesrepublik mit Hilfe eines „3D-Bodyscanner" ermittelt. Die Ergebnisse verhelfen der Bekleidungsbranche dazu, für die gängigen Kleidergrößen optimale Passformen zu entwickeln.
Bei dieser Vermessung durch Scannertechnologie tastet ein Laserstrahl die Körperoberfläche der Testpersonen innerhalb weniger Sekunden berührungslos ab und leitet die Maße an ein EDV-System weiter.
Hersteller dieser 3D-Bodyscanner ist u. a. unser Kunde, die Wiesbadener Firma Vitronic GmbH. Die spezielle Laserstrahlführung seitlich im Scanner erfolgt mittels hochpräziser Miniaturkugellager aus unserem Hause! Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit verbunden mit unseren Know-How in Entwicklungs- und Montage-Angelegenheiten verteidigte myonic erneut den Spitzenplatz in der Präzisionstechnologie.

Bildinfo: Der Körperscanner VITUS smart vermisst Menschen dreidimensional innerhalb weniger Sekunden.