zurück
Newsarchiv

08. 09. 2011
 
myonic expandiert!

August 2011 - Der Grundstein für die neue Produktionshalle ist gelegt: am 24. August 2011 begann mit dem Spatenstich der offizielle Startschuss für den Bau eines neuen Produktionsgebäudes.
Auf ca. 3.000 m² umbauter Fläche, davon 2.000 m² Produktionsfläche, entsteht bis Mitte/Ende 2012 eine vollklimatisierte Halle südlich des bestehenden Hauptgebäudes. Architektonisches Highlight ist das innovative Layout des Architekturbüros Brugger aus Sonthofen. Mehrere Millionen Euro investiert unser japanischer Mutterkonzern Minebea Co., Ltd. in die Expansionspläne.
Bereits seit Anfang des Jahres wurde mit Hochdruck an der Neubauplanung gearbeitet. Schließlich galt es sowohl die Investoren als auch die Mitarbeiter für das Projekt zu gewinnen. Viel Überzeugungsarbeit war allerdings nicht nötig, da Minebea bereits bei der Übernahme 2009 betonte, wie wichtig ihnen der Standort Deutschland ist. Auch die Mitarbeiter freuen sich auf das moderne Gebäude - das letzte Bauvorhaben ist bereits über 35 Jahre her. Zudem werden die Mitarbeiter, welche seit knapp 10 Jahren in der 2 km entfernten Produktionsstätte Nadlerstraße arbeiten, wieder „heimgeholt".

Bei den Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung durfte die Geschäftsleitung neben den Vertretern von Minebea Japan, repräsentiert von Hiroyuki Yajima und Gary Yomantas, Präsident des Schwesterunternehmens NHBB USA, u. a. Herrn Bürgermeister Martin Bendel und einige Geschäftsführerkollegen der Leutkircher Partnerfirmen begrüßen. In der Eröffnungsrede betont Geschäftsführer Bernhard Böck, wie wichtig dieses Gebäude für die Zukunftssicherung des Unternehmens am Standort Leutkirch sei. Auch die Vertreter des Konzerns sehen diese Entscheidung als wegweisenden Schritt. „myonic bringt eine neue Dimension in die Minebea-Gruppe. Wir sind an einer langfristigen Entwicklung interessiert, nicht am schnellen Geld. Deswegen bekommt myonic unsere volle Unterstützung und wir helfen euch weiter zu wachsen", so Gary Yomantas.