zurück
Newsarchiv

02. 01. 2011
 
Blutspenden hilft Leben retten

Zum zweiten Mal wurde bei myonic eine Blutspende Aktion durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) durchgeführt - in den firmeneigenen Räumen.
Jeder Liter Blut ist kostbar, laufend werden Spender gesucht. Darum entschieden sich die myonic-Geschäftsführung und der Betriebsrat auch in diesem Jahr wieder eine Aktion zu organisieren.
37 Spendenwillige erklärten sich im September bereit, vor oder nach der Arbeit in den umgewandelten Sozialräumen und der Kantine anderen Menschen durch die Abgabe von Blut zu helfen. Nach der Ruhephase konnten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verpflegungsecke mit einem kleinen Imbiss und Getränken stärken.

Natürlich war diese Aktion nur durch viele interne und externe Helfer zu stemmen. So halfen u. a. die Azubis beim Auf- und Abbau. Einige Personen vom DRK Leutkirch bzw. Blutspendedienst sorgten für einen ruhigen und routinierten Ablauf.
Bei der Verwendung der diesjährigen Geldspende ist es myonic eine Herzensangelegenheit, die Flutopfer in Thailand zu unterstützen. Auch zwei Werke und viele Mitarbeiter unseres Mutterkonzerns Minebea leiden noch immer unter den Folgen der Katastrophe. Der Erlös der Aktion in Höhe von 267 €, welcher myonic als Obolus für die Durchführung vom Deutschen Roten Kreuz bekommt, wurde deshalb von uns auf 500€ aufgestockt. Der Gesamtbetrag kommt der „DRK Fluthilfe Thailand" zugute. Somit haben unsere Mitarbeiter doppelt geholfen - mit ihrem Blut und mit ihrer Teilnahme.

myonic und das DRK bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern und Helfern.