zurück
Newsarchiv

18. 11. 2013
 
NHBB und myonic Business Unit wächst nach Akquisition mit Keramikwälzlager-Hersteller CEROBEAR

Chatsworth/Kalifornien - Das myonic-Schwesterunternehmen New Hampshire Ball Bearings, Inc. (NHBB) in USA hat die Übernahme aller Anteile der CEROBEAR GmbH (Deutschland), dem weltweit führenden Hersteller innovativer Wälzlagertechnologie aus Keramikwerkstoffen, bekanntgegeben.

Diese strategische Übernahme verleiht beiden Unternehmen einen signifikanten Wettbewerbsvorteil. CEROBEAR sichert sich den Zugang zu globalen Fertigungs- und Marketing-Ressourcen von NHBB und Minebea, wodurch das Unternehmen seinen weltweiten Expansionskurs in den Bereichen Luftfahrt-, Verteidigungs- und Medizintechnik vorantreiben kann. Die eingegangene Partnerschaft mit CEROBEAR, dessen große Stärke in der Entwicklung von keramischer Lagertechnologie liegt, versetzt NHBB in die Lage ihren Kunden im Luftfahrtbereich die Anwendung von keramischen Werkstoffen in einem wesentlich breiteren Rahmen näher zu bringen. Voll- und teilkeramische Wälzlagertechnologie erhält eine immer breitere Akzeptanz bei Flugzeug-und Triebwerksherstellern, die auf der Suche nach innovativen Materialien und Lösungen zur Reduzierung von Gewicht bei gleichzeitiger Verbesserung der Treibstoffeffizienz sind.

CEROBEAR wird ein Teil der NHBB/myonic Business Unit innerhalb des global aufgestellten Konglomerates Minebea, und führt als eigenständig operierendes Tochterunternehmen der NHBB seine Geschäfte fort. Durch die Übernahme von CEROBEAR in diesem Monat und der myonic GmbH in 2009, erweitert sich die NHBB/myonic Business Unit auf drei Fertigungsbetriebe in den USA, zwei in der Bundesrepublik Deutschland und eines in der Tschechischen Republik.
Das Know How von CEROBEAR liegt in der Konstruktion, Auslegung und Fertigung von kundenspezifischen Keramik- und Hybrid- Kugel-und Rollenlagern für die führenden Unternehmen in den Bereichen Luft-und Raumfahrt, Verteidigung, Medizin, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Rennsport und bei Fertigungseinrichtungen zur Halbleiterproduktion. Das Unternehmen ist in Herzogenrath ansässig und beschäftigt auf ca. 2.000 qm² Fertigungsareal über 100 hochqualifizierte Mitarbeiter. Darüber hinaus baut CEROBEAR aktuell einen weiteren ca. 2.400 qm² großen Fertigungs- und Bürokomplex, dessen Fertigstellung für den 1. November 2013 geplant ist.

myonic begrüßt CEROBEAR in der gemeinsamen Business Unit und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.